Archiv des Autors: bjaehn

Willkommen zum Zwischenruf! Gesegneten Sonntag aus Gran Canaria!

Heilige Messe am Sonntag

16.5. um 10.00 Uhr

Internationale Heilige Messe

im Templo Ecuménico

Nächste deutschsprachige Heilige Messe um 11.15 Uhr

Sonntag, 23.5. (Pfingsten)

Heilige Messe an Werktagen

in dieser Woche

Montag bis Freitag

um 20.00 Uhr

Heilige Messe 

in spanischer Sprache

im Templo Ecuménico

Willkommen zum Zwischenruf

Heilige Messe am Sonntag

11.15 Uhr im Templo Ecuménico

(keine Vorabendmesse in der Sommersaison)

Heilige Messe an Werktagen

in dieser Woche

im Pfarrhaus

Avenida de Bonn 15

Nähe CC La Sandia

Donnerstag, 6.5. 10.00 Uhr

Freitag, 7.5. 10.00 Uhr

Samstag, 8.5. 10.00 Uhr

Herzlich willkommen!

Willkommen zum Zwischenruf

„Dabei sein ist alles!“

Gottesdienste

und andere Spezialitäten:

Für alle Gottesdienste gilt weiterhin Maskenpflicht!

 max. 47 Personen in der Kirche

Anmeldung nicht erforderlich!

Samstag, 24.4.

17.30 Uhr  letzte Vorabendmesse in der Saison 2020/2021

Sonntag, 25.4.

4. Ostersonntag

11.15 Uhr Heilige Messe

Anschl. Frühschoppen im Atlantic Beach Club

Donnerstag ,29.4.

zum letzten Mal in der Kirche 

in der Wintersaison 2020/21

„Heilige Stunde in der Osterzeit“

17.45 Uhr Glorreicher Rosenkranz 

und eucharistische Anbetung

18.30 Uhr Heilige Messe

Ab 1. Mai bis 15. Oktober

 Sommersaison

Sonntag, 2. Mai

Heilige Messe

 in deutscher Sprache

um 11.15 Uhr

im Templo Ecuménico

anschl. Frühschoppen

Heilige Messen an Werktagen

im Pfarrhaus Av. de Bonn 15

aktuelle Infos im Internet

www.kirchegrancanaria.info

oder 

Mobil: 608 001 663 (Pfarrer Werner)

Willkommen zum Zwischenruf

„Dabei sein ist alles!“

Gottesdienste

und andere Spezialitäten:

Für alle Gottesdienste gilt weiterhin Maskenpflicht!

 max. 47 Personen in der Kirche

Anmeldung nicht erforderlich!

Donnerstag ,15.4.

„Heilige Stunde in der Osterzeit“

17.45 Uhr Glorreicher Rosenkranz 

und eucharistische Anbetung

18.30 Uhr Heilige Messe 

Samstag, 17.4.

17.30 Uhr Vorabendmesse

Sonntag, 18.4.

3. Ostersonntag

11.15 Uhr Heilige Messe

Anschl. Frühschoppen im Atlantic Beach Club

Mittwoch, 21.4.

Wanderung  von Mundo Aborigines bis Playa del Inglés 9.30 Uhr bis 13.30 Uhr

mit Gottesdienst unterwegs und 

fakultativ Mittagessen zum Abschluss

Ca 7,5 KM nur abwärts durch Barrancos (Leicht bis mittlere Anforderung)

Treffunkt: 9.30 Uhr ,Bushaltestelle Plaza Hierro/Av. Gran Canaria

„Kreisel am Planet Bayern“ nähe Mirador

Busauffahrt mit Linie 18

Donnerstag ,22.4.

„Heilige Stunde in der Osterzeit“

17.45 Uhr Glorreicher Rosenkranz 

und eucharistische Anbetung

18.30 Uhr Heilige Messe 

Samstag, 24.4.

17.30 Uhr  letzte Vorabendmesse in der Saison 2020/2021

Sonntag, 25.4.

4. Ostersonntag

11.15 Uhr Heilige Messe

Anschl. Frühschoppen im Atlantic Beach Club

Donnerstag ,29.4.

zum letzten Mal in der Kirche 

in der Wintersaison 2020/21

„Heilige Stunde in der Osterzeit“

17.45 Uhr Glorreicher Rosenkranz 

und eucharistische Anbetung

18.30 Uhr Heilige Messe

Ab 1. Mai bis 15. Oktober

 Sommersaison

Heilige Messe

 in deutscher Sprache

 am Sonntag

um 11.15 Uhr

im Templo Ecuménico

Heilige Messen Werktags

im Pfarrhaus Av. de Bonn 15

aktuelle Infos im Internet

www.kirchegrancanaria.info

oder Mobil: 608 001 663 (Pfarrer Werner)

Willkommen zum Zwischenruf für den Weißen Sonntag

„Dabei sein ist alles!“

Gottesdienste

und andere Spezialitäten:

Für alle Gottesdienste gilt Maskenpflicht!

 max. 47 Personen in der Kirche

Anmeldung nicht erforderlich!

Samstag, 10.4.

17.30 Uhr Vorabendmesse

Sonntag, 11.4.

„Weißer Sonntag“ 

und 

„Sonntag der göttlichen Barmherzigkeit“

11.15 Uhr Heilige Messe

Anschl. Frühschoppen und Mittagessen zum Saisonabschluss

im Restaurant „Rüdigers Rainbow“

Reservierung bei: Pfarrer Werner nach den Gottesdiensten

Donnerstag ,15.4.

„Heilige Stunde in der Osterzeit“

17.45 Uhr Glorreicher Rosenkranz 

und eucharistische Anbetung

18.30 Uhr Heilige Messe 

Samstag, 17.4.

17.30 Uhr Vorabendmesse

Sonntag, 18.4.

3. Ostersonntag

11.15 Uhr Heilige Messe

Anschl. Frühschoppen im Atlantic Beach Club

Herzlich willkommen!

Geistliches Wort zu Ostern

Über das österliche Triduum – Karfreitag, Karsamstag und Ostersonntag – hat der heilige Augustinus geschrieben: „Beachte also wohl jene drei hochheiligen Tage der Kreuzigung, des Grabes und der Auferstehung. Was von diesen drei Geheimnissen das Kreuz bedeutet, das erfüllen wir in diesem Leben; was aber das Grab und die Auferstehung bedeutet, das vollzieht sich in Glaube und in Hoffnung“ (Epist. 55,24).

In diesem Jahr, das hinter uns liegt, haben wir wie niemals zuvor die Erfahrung gemacht, was der Karfreitag und das Begräbnis symbolisieren: nämlich das Geheimnis des Kreuzes. Gerade deshalb und damit wir nicht den Mut verlieren, brauchen wir in diesem Jahr mehr denn je das, was wir im Glauben und in der Hoffnung festhalten, nämlich die Auferstehung. Lassen wir uns also ganz auf den lebensspendenden Atem der Auferstehung Christi ein.

Am Anfang der Osternacht steht der Ritus des Anzündens der Osterkerze. Aus dem lebendigen Feuer zündet der Zelebrant die große Kerze an; aus ihr zünden die ihm nahestehenden Gläubigen ihre Kerzen an; dann alle anderen, jeder von seinem Nachbarn. Es ist ein Symbol für das, was mit der Hoffnung geschehen soll. Wir sollen das Licht der Hoffnung aus der Auferstehung Christi entzünden oder neu entfachen, um es dann an diejenigen weiterzugeben, die uns in der Familie und im Leben nahestehen.

Kehren wir zurück zum österlichen Triduum: Bei seiner Auferstehung kehrte Jesus nicht in sein früheres Leben zurück wie Lazarus, sondern in ein besseres Leben, frei von allen Lasten. Hoffen wir, dass es auch für uns so sein wird. Hoffen wir, dass die Welt – wie es uns Papst Franziskus immer wieder sagt – aus dem Grab, in dem uns die Pandemie ein Jahr lang eingesperrt hat, besser herauskommt, als sie hineingegangen ist.

Ihnen und Euch allen ein gesegnetes Osterfest!

Ihr/Euer  Pfarrer Axel Werner

Gesegnete Kar- und Ostertage!

Christ ist erstanden! Ich wünsche allen ein gesegnetes Osterfest!

„Dabei sein ist alles!“

Gottesdienste

und andere Spezialitäten:

Für alle Gottesdienste gilt Maskenpflicht!

 max. 47 Personen in der Kirche

Anmeldung nicht erforderlich!

Donnerstag, 1.4. 

Gründonnerstag

17.30 Uhr Feier des Letzten Abendmahles

anschl. Beichtgelegenheit

Freitag, 2.4.

Karfreitag

14.30 Uhr Kreuzweg und Beichtgelegenheit

15.00 Uhr Liturgie vom Leiden und Sterben Jesu Christi

Samstag, 3.4.

Karsamstag

20.00 Uhr Feier der Auferstehung Jesu Christi

Sonntag, 4.4.

Ostersonntag

11.15 Uhr Festgottesdienst am Osterfestanschl. OsterfrühschoppenVorschlag für das Ostermenue für Gemeindemitglieder:
KürbiscremesuppeOder kleiner Salat mit Ziegenkäse/Honig
Kaninchen mit Papas Arrugadas Oder Rumpsteak mit, Rösti, Grillgemüse und Pfeffersauce 
Schokomouse mit Mangospiegel
20,90 €
auch Bestellung anderer Gerichte nach Karte möglich!

Ostermontag: Kein Gottesdienst!

Donnerstag ,8.4.

„Heilige Stunde in der Osteroktav“

17.45 Uhr Glorreicher Rosenkranz 

und eucharistische Anbetung

18.30 Uhr Heilige Messe in der Osteroktav

Samstag, 9.4.

17.30 Uhr Vorabendmesse

Sonntag, 10.4.

„Weißer Sonntag“ und 

„Sonntag der göttlichen Barmherzigkeit“

11.15 Uhr Heilige Messe

Anschl. Frühschoppen und Mittagessen zum Saisonabschluss

im Restaurant „Rüdigers Rainbow“

Reservierung bei: Pfarrer Werner nach den Gottesdiensten

Geistliches Wort

Heute beginnen wir die Feier der heiligen Woche. Es ist der Höhepunkt des Kirchenjahres, den wir Christen begehen. Zugleich schauen wir auf ein Jahr in der Corona Pandemie zurück. Vieles ist anders geworden, wohl auch für manchen von uns die Art und Weise, wie wir glauben, wie wir unseren Glauben leben, wie wir unser Leben mit dem Glauben verbinden. 
Genau darum geht es in der heiligen Woche, die mit dem Palmsonntag beginnt. Wir beginnen einen Weg, den wir mit Jesus gehen und wir versuchen dabei, unseren eigenen Weg mit ihm in Berührung zu bringen. 
Dazu braucht es Zeit, um einzutauchen in sein Geheimnis, um zu verstehen, wie er ist und was er mir bedeuten kann.Und es kann mühselig werden, anstrengend und manchmal auch zu viel. Es scheint aber keinen anderen Weg zu geben, wenn wir das Geheimnis heranrücken wollen, dass wir Gott nennen und das auch immer das Geheimnis von mir selbst, ja das Geheimnis des Lebens überhaupt meint. Herzlich lade ich Sie zur Mitfeier der Gottesdienste in der heiligen Woche ein! Es grüßt sie herzlich! 
Ihr Pfarrer Axel Werner