Tagesandacht zum 14.5.2020 (61. Tag der Ausgangssperre)

Count-Down für unseren ersten Gottesdienst in deutscher Sprache

in Gran Canaria nach der Ausgangssperre:

Noch 3Tage bis zum Sonntag, den 17.5. um 11.15 Uhr

im Templo Ecumenico, Playa del Ingles

(Bitte Mund-Nasen-Schutz und Desinfektionsgel mitbringen!)

Guten Morgen, beginnen wir den Tag mit einem Dank:

Vergiss nicht zu danken dem ewigen Herrn

Liebe FreundInnen des Lichtblicks,

Fast vor genau 200 Jahren wurde Florence Nightingale geboren. Die britische Krankenpflegerin, die als Pionierin der modernen Krankenpflege gilt, hat sogar Verbindungen in das Erzbistum Köln: Während ihrer Ausbildung hat sie in der Kaiserswerther Diakonie in Düsseldorf hospitiert. In Erinnerung an ihr Leben und Wirken wird jedes Jahr an ihrem Geburtstag der Internationale Tag der Pflege begangen.

Besonders in diesem Jahr feiern wir die Arbeit der vielen Frauen und Männer, die in Pflegeberufen tätig sind: in Krankenhäusern und Hospizen, in Behinderteneinrichtungen und Seniorenheimen.

Ich wünsche allen einen kleinen Lichtblick in einer Flut von beunruhigenden Nachrichten.

pastedGraphic.png
Gebet
Guter Gott, auch am heutigen Tag der Pflege setzen sich viele Pflegerinnen und Pfleger und Familien besonders für unsere älteren Mitmenschen oder Hilfebedürftige ein. Gerade in dieser Situation werden diese Familien und Pflegende vor besondere Herausforderungen gestellt: lange Zeiträume verbringen sie mit wenig Abwechslung gemeinsam. Gib allen, die sich um andere kümmern, ein ruhiges Gemüt und lass sie Freude aus ihrem wichtigen Dienst schöpfen. Schenke ihnen Kraft und Grund zur Hoffnung. Amen.


Um das Evangelium besser zu verstehen, lesen wir:
„Bleibt in meiner Liebe!“ lautet die Mahnung, die sich an das Bildwort vom Weinstock (15,1-8) anschließt. Die Leitmotive der Rede vom Weinstock bleiben in dem ganzen Abschnitt 15,9-17 wirksam, wenn auch das Bild selbst nicht mehr erwähnt wird. „Bleibt in meiner Liebe“: bleibt durch eure Liebe so, dass ich euch lieben kann, so wie mich der Vater liebt. Ein und derselbe Strom des Lebens und der Liebe geht vom Vater zum Sohn und vom Sohn zu den Jüngern. Diese Gemeinschaft ist uns in der Taufe geschenkt worden, sie verwirklicht sich neu in der Eucharistie und wirkt sich aus in der Verbundenheit der Jünger untereinander, in einer Atmosphäre der Freude und des Vertrauens. –
Aus dem heiligen Evangelium nach Johannes In jener Zeit sprach Jesus zu seinen Jüngern: 9Wie mich der Vater geliebt hat, so habe auch ich euch geliebt. Bleibt in meiner Liebe! 10Wenn ihr meine Gebote haltet, werdet ihr in meiner Liebe bleiben, so wie ich die Gebote meines Vaters gehalten habe und in seiner Liebe bleibe. 11Dies habe ich euch gesagt, damit meine Freude in euch ist und damit eure Freude vollkommen wird.
pastedGraphic_1.png


Bewahre uns, Gott, behüte uns Gott https://www.youtube.com/watch?v=b9aO72h2rQY



Fürbitte
Wir beten für alle, die pflegebedürftig sind und gerade jetzt als besonders Gefährdete zusätzliche Isolation erfahren. Steh ihnen bei und lass sie spüren, dass Du für sie da bist und sie sich auf Dich verlassen können.
Vater Unser im Himmel, geheiligt werde Dein Name, Dein Reich komme, Dein Wille geschehe, wie Himmel, so auf Erden. Unser tägliches Brot gib uns heute und vergib uns unsere Schuld. Wie auch wir vergeben unseren Schuldigern. Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen. Denn Dein ist das Reich Und die Kraft und die Herrlichkeit, in Ewigkeit. Amen



Segnen heißt: Gutes zusagen!
„Es segne uns in dieser Osterzeit, auf die Fürsprache der Seligen Jungfrau Maria, der allmächtige Gott, der Vater und der Sohn und der Heilige Geist!“
Allen wünsche ich weiterhin eine gesegnete Osterzeit bis zum Pfingstfest und einen schönen Tag für alle!
Ihr/Euer Pfarrer Axel Werner, Gran Canaria axwernerde@yahoo.de oder Mobil +34 608 001 663
Es wäre schön, wenn wir alle im Monat Mai den täglichen Lichtblick mit dem Gebet des „Ave Maria“ beenden würden: Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade.
Der Herr ist mit dir.
Du bist gebenedeit unter den Frauen
und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus. Heilige Maria, Mutter Gottes,
bitte für uns Sünder
jetzt und in der Stunde unseres Todes.
Amen.
Ich gebe zu, es ist eine sehr moderne Fassung:
E Nomine Ave María https://www.youtube.com/watch?v=GzlGW8onqfA